Gästeführer & Stadtführungen

50 Gästeführer

  • stehen Ihnen mit einer reichen Palette an Stadtführungen und Reiseleitungen zur Verfügung,
  • sind nach neuesten Standards ausgebildet und zertifiziert und
    mit neuesten Erkenntnissen der Stadtgeschichte vertraut,
  • sind miteinander im Verein vernetzt (Planungssicherheit und Erfahrungsaustausch!),
  • bieten Ihnen einen direkten Kontakt und deshalb
  • faire Preise!

Einige unserer Mitglieder:

Verein Erfurter Gästeführer e.V. - 2018
Verein Erfurter Gästeführer e.V. - 2018
Verein Erfurter Gästeführer e.V. - 2018
Verein Erfurter Gästeführer e.V. - 2018
Verein Erfurter Gästeführer e.V. - 2018

Petra Bischoff – Kultur- und Bildungsreisen

Tel.: 0361 225 77 11
Tel.: 0172 35 47 021
E-Mail.: www.bischoff-kultur.de

Ich führe Sie gern durch die facettenreichsten Städte Thüringens; durch Weimar, Eisenach, Jena, Erfurt & den Thüringer Wald. In meiner Heimatstadt Erfurt, der Landeshauptstadt, erleben Sie mit mir die Wirkungsstätten Martin Luthers – Luthermeile, Reformationsdekade, Lutherfinder. Unter anderem besuchen wir auch das Augustinerkloster. Sie sind aber auch richtig bei mir, wenn Sie unterwegs zur Familie Bach, auf der Klassikerstraße zu Wieland, Goethe oder Schiller oder dem Petersberg sein möchten oder einfach nur die Stadt kennenlernen wollen. Führungen auf der ega mit der Stiftung Deutsches Gartenbaumuseum oder Theaterkarten für die Theater: Schotte, die Theaterfirma, das Kabarett Arche, die Domstufenfestspiele und vieles andere können Sie bei mir gern bestellen.

Kultur- und Bildungsreisen
Auenstraße 65
99089 Erfurt

 


 


Birgit Messerschmidt – Gästeführerin für Erfurt und die Bachstadt Arnstadt

Tel.: 0162 63 15 788

ERFURT:

Das Spektrum reicht von der klassischen Führung durch die Altstadt Erfurts mit ihren vielen Sehenswürdigkeiten bis hin zu Führungen auf der ökumenischen Luthermeile.

Speziell:

Martin Luthers Studenten- und Klosterleben mit Innen-Besichtigungen des Augustinerklosters sowie des wieder errichteten Collegium Maius (Alte Universität).

ARNSTADT:

Führungen durch die ehemalige Residenzstadt

Speziell:

Auf den Spuren Johann Sebastian Bachs; Schlossmuseum u. a. Puppenstadt „Mon Plaisir“ sowie Bach-Ausstellung; reformatorischer Stadtrundgang; Luther-Pilgerweg Arnstadt


Alice Frontzek – BVGD-zertifizierte Stadtführerin und geprüfte Lutherfinderin

Tel.: 036200 60 15 7
Tel.: 0151 43 12 31 70
Alice.Frontzek@web.de

Ich führe durch die Städte Erfurt und Weimar.

Zu meinen Spezialthemen gehören:

  • Erfurt – Auf den Spuren Martin Luthers,
  • Jüdische Spuren in Erfurt: Alte Synagoge und Mikwe
  • Den Ursprüngen verschiedener Redewendungen auf der Spur

Alles sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch!


Reinhard Schwalbe – Mit dem Nachtwächter unterwegs

Tel.: 0361 3419 2840
Tel.: 0177 320 7885
E-Mail.: reinhard.schwalbe@gmx.de

Auf einem Rundgang mit dem Nachtwächter erfahren Sie launige Geschichten aus dem alten Erfurt: Von Puff-Bohnen und von den Dunkelmännern, von Adam Ries, Doktor Faust und vom Schalksnarr Eulenspiegel oder vom „gefressenen BürgermeisterHeinrich Kellner und anderen „Blauen Wundern“. Spezialführungen machen sie bekannt mit dem Leben Martin Luthers als Student der Alten Erfurter Universität und als junger Augustiner-Mönch. Oder wie wär’s, Erfurts Schönheiten einmal „Durch’s Bierglas“ zu sehen? Oder hören Sie von Geschichte(n) und Schicksalen der zünftigen Erfurter Stadtpfeifer, der „Bache“ – gern auch mit handwerklicher Musikbegleitung

*) „… diese Nacht bekräftigt mich in dieser Überzeugung, das ist eine der schönsten deutschen Städte überhaupt. Und die etwa zwanzig Leute, die hier durch den Abend ziehen, sie sind aus Dresden, Nürnberg und dem Landkreis Schwäbisch-Hall, werden das wohl auch so sehen. … Wir kommen tiefer in die Nacht, tiefer in die Stadt. Die Burse und ihr listiger Bauherr, Comthurhof, Comthurgasse, Am Schildchen.Der Mann mit der Feder am Hut, der Hellebarde und der Laterne scheint hier Teil der Stadt zu werden, hier verschmilzt die Figur des Nachtwächters gleichsam mit dem wunderbaren Bühnenbild. Er erzählt, aber hier erzählt die Stadt selbst, die Stille und die sich dichter senkende Dunkelheit. Am allerliebsten, wird Schwalbe später sagen, würde er einmal eine Führung bei völliger Dunkelheit machen, und ich verstehe, was er meint. Es ist, als spräche die Geschichte selbst aus dem Dunkel, als erzähle sie, was kein Führer erzählen kann: die Stimmung, die Atmosphäre. …“ Henryk Goldberg

(Thüringer Allgemeine “Abendliche Führungen durch die Erfurter Altstadt erfreuen sich großen Zuspruchs. Reinhard Schwalbe führt Sie als Nachtwächter durch die Stadt.”)


 

Ulrike Aschenbach – Ich nehme Sie mit auf Entdeckungsreisen durch unsere Heimatstadt

Tel.: 0176 70 09 48 44
Tel.: 0176 70 16 93 92
E-Mail.: u.r.aschenbach@web.de

Als Gästeführerinnen für Erfurt nehmen wir Sie gern mit auf Entdeckungsreisen durch unsere Heimatstadt. Sei es durch die Altstadt, über und unter den Petersberg oder auf eine Reise ins mittelalterliche Zentrum der Stadt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Mit Frau Holle durch das weihnachtliche Erfurt

Frau Holle begleitet Sie durch das märchenhafte, vorweihnachtliche Erfurt, über die Weihnachtsmärkte und zu den interessantesten, geschichtsträchtigsten Punkten der Stadt. Von wundersamer Geschichte und Geschichten, die sich im Laufe der Jahrhunderte in Erfurt ereigneten, weiß sie zu berichten. Ob die Goldmarie zu dieser Zeit bei Frau Holle hilft, ob Schnee liegt, können wir nicht garantieren. Garantieren können wir aber unterhaltsame, kurzweilige Stadtführungsstunden in unserer Stadt.

Mit Marktfrau Marie ins Mittelalter von Erfurt

Marie nimmt Sie mit in die mittelalterliche Großstadt Erfurt. Sie erzählt von den bedeutenden Handelsstraßen, die durch die Stadt führen, den vielen Märkten, dem Stapelrecht, den großen und kleinen Häusern sowie deren Bewohnern mit ihrer Geschichte und ihren Geschichten. Natürlich erfahren Sie auch, warum man in Erfurt so oft blau machte, warum mancher in aller Eile die Kurve kratzte oder keinen Deut besser war. Lassen Sie sich überraschen!

Schauriges und Kurioses – Von Henkern und Galgenvögeln

Warum es besser war, sich nicht um Kopf und Kragen zu reden, sondern lieber auf Haut und Haar auszuliefern, wird Fräulein Gertrude erzählen. Begleiten Sie das Fräulein auf eine Tour mit Geschichten durch die schaurige und kuriose Seite der Geschichte Erfurts. Von Henkern und Hexen über einen unglücklichen Bürgermeister wird die Sprache auf so manch ein skurriles Geschehen und dessen Tatorte gelenkt.

 

Ina Bauer

Auf den Spuren Erfurter Frauen

Ich begebe mich mit Ihnen auf Spurensuche an Orte in der Innenstadt von Erfurt, an denen bekannte und unbekannte Frauen quer durch die Jahrhunderte hinweg wirkten. Dabei gibt es Erstaunliches in deren Alltagsleben zu entdecken und von bewegenden Schicksalen zu hören. Künstlerinnen haben Poetisches und Kämpferisches hinterlassen, dem sie lauschen können. Auch suche ich mit Ihnen  Orte auf,  die für die Ausübung von Religion eine wichtige Rolle spiel(t)en.

 

Gern stelle ich den Rundgang nach Ihren Wünschen und Zeitvorstellungen zusammen und zeige Ihnen  Erfurt mit einem Blick auf das Leben von  Frauen.

Tel. 0177 88082277

Mail bauerina@web.de

 

 

Richard Schaefer

Tel.: 0361 7850730

Mail: rschaef@web.de

Angebote Stadtrundgänge

1. „Sehenswertes im Zentrum und am Rande“

Ich lade Sie ein zu Stadtrundgängen durch die Altstadt und die Krämpfervorstadt, auf den Spuren des Bauhauses und der Gründerzeitarchitektur.

2. Verachtet, Vernichtet, Vergessen?

Jüdische Denknadeln in der Altstadt

Der Rundgang soll einen kleinen Einblick in die Stadtgeschichte vermitteln und auf Persönlichkeiten und Gruppen hinweisen, die in vergangenen Jahrhunderten  verfolgt und vernichtet wurden.

  • Denknadeln in der Altstadt (ausgewählte Fakten zur Verfolgung der Juden in der Nazidiktatur sowie der Vertreibung und Vernichtung Erfurter Familien) und vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert

Start an der Reglerkirche

Dauer: ca. 90 Minuten

2. Sonntagsspaziergang durch die Krämpfervorstadt

Kohle, Malz und Karabiner

Vom Arbeiten und Leben in der Krämpfervorstadt einst und jetzt

Ein Rundgang zu architektonisch herausragenden Wohnbauten, alten Fabrikgebäuden und preußisch-geraden Straßenzügen  im Arbeiterviertel Krämpfervorstadt.

Start am Haupteingang Fachhochschule Altonaer Straße

Dauer: ca 2 Stunden

 

3. Wohnen wie in Hamburg

Wohnungsbau in der Oststadt ab 1900

Ein Rundgang zu architektonisch herausragenden Wohnbauten des Hanseviertels (u.a. Bauhausarchitektur der goldenen Zwanziger, Gründerzeitbauten) im Osten der Landeshauptstadt.

Start am Haupteingang Fachhochschule Altonaer Straße

Dauer: ca 2 Stunden

 

 


Anfrage stellen